Rezept: Gemüsesuppe

Wer kennt es nicht? Es ist kalt draußen und Du brauchst eine warme und wohltuende Stärkung. Oder Du machst Weight Watchers, so wie ich, und willst etwas punktearmes zum Abendessen zaubern. Hier findest Du ein wunderbares Rezept für die Umsetzung.

Die Suppe ist bei mir immer recht flüssig, aber da muss man einfach ein bisschen auf die Verteilung achten und dann passt es schon, dass man einigermaßen gleichmäßig die „festen Bestandteile“ der Suppe und die Flüssigkeit auf einen Teller bekommt.

Ihr braucht:

  • 2 Karotten, 2 Stangen Stangensellerie ooooder
  • 1 Bund Suppengrün mit Karotte, Sellerie, Lauch und Petersilie
  • 1 große Hand voll gefrorenes Suppengemüse
  • 1 Packung Tulip Geflügelfleischklößchen
  • drölfzig Liter Wasser
  • Salz, Brühe (ich nehme die Delikatess Brühe von Knorr)

Zubereitung:

Das frische Gemüse wird fachgerecht geschält, geschnitten und je nachdem was Ihr nehmt auch gewaschen. Dann schnappt Ihr Euch einen großen Topf und schmeißt das Gemüse rein. Das gefrorene Gemüse kommt dazu und dann begießt Ihr die Angelegenheit erstmal eine halbe Stunde lang mit Wasser. So viel wie Euch halt recht ist 🙂 Etwas Brühe und Salz dazu und dann heißt es abwarten bis es kocht. Irgendwann, wenn Ihr kurz vor dem Verhungern seid, könnt Ihr mal nachschauen, ob das Gemüse gar ist. Wenn nein, Pech gehabt. Wenn ja, Petersilie kleinschnibbeln und mit rein und auch die Fleischklößchen für einen kurzen Moment mir rein. Nochmal abschmecken und schon ist die Suppe fertig. 🙂

Mir persönlich schmeckt sie super lecker und ich habe sie in den letzten 2 Wochen schon 3x gegessen vermutlich. Man muss es nicht gleich übertreiben wie ich, aber man kann sie durchaus öfter mal seinen Lieben anbieten. Sogar sture Suppenhasser könnten da ein Hüngerchen drauf bekommen 🙂

Eure

Alex

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.