WW wie Wirrwarr.

Tja, was soll ich sagen? Im Moment läuft es nicht so, wie es laufen sollte. Nicht so, wie ich es Euch angekündigt hatte und nicht so, wie ich es eigentlich möchte.

Wobei sich mir während des Schreibens des letzten Satzes die Frage stellte: Was möchte ich denn? Oder was wollte ich? Was werde ich wollen? Ich kann Euch diese Fragestellung in Bezug auf die Kategorie WW gern kurz erläutern (mit Stand heute … nicht vor einem Monat oder in 4 Wochen, sondern nur Stand heute).

Ich wollte:
Brav Weight Watchers durchziehen bis zur Hochzeit.

Ich will:
Mich in meinem Körper wohlfühlen können und nicht immer Selbstzweifel haben, ob ich zu dick, zu dellig, zu whatever bin. Daran arbeite ich im Moment auf Hochtouren und leider gibt es in meinem Leben momentan so viele teilweise echt tolle Baustellen, mit denen ich mich einfach viel zu sehr und zu gerne beschäftige und da bleibt das Thema WW leider auf der Strecke. Ich würde gern wieder reinfinden, aber es geht einfach nicht, weil mein Herz mir grad etwas anderes signalisiert.

Ich werde wollen:
In meinem Brautkleid im nächsten Jahr toll aussehen. Ich hatte Euch gesagt, dass ich in das Kleid meiner verstorbenen Oma reinpassen möchte. Das würde ich auch gern. Allerdings ist es in Größe 36 und ich habe viel darüber nachgedacht, ob ich wirklich so viel abnehmen wollen würde. Nein. Ja, ich würde gern abnehmen, aber nicht so viel. Das wäre nicht mehr ich. Zumindest ist meine Einstellung aktuell so. Und außerdem ist es 50 Jahre alt und vermutlich wird es auseinander fallen beim Versuch der kleinsten Änderung. Das würde mir das Herz brechen. Mein Anliegen ist, dass ich in meinem Brautkleid zauberhaft aussehe. Und ich muss mir bewusst machen, dass es wichtigeres im Leben gibt als den perfekten Oberarm. Na klar ist der ohne Schwabbel ansehnlicher. Aber sehe ich deswegen auf einem Hochzeitsfoto glücklicher aus? Automatisch schöner? Ich habe neulich zwei Kleider anprobiert und ich fand mich toll darin. Die Kurven waren vergessen und ich will mir auch nicht immer nur darüber Gedanken machen müssen.

Fazit:
Ich werde vorerst eine WW-Pause machen und sobald mein Körper mir zeigt, dass er wieder voll dabei ist, dann geht es weiter. Also bitte verurteilt mich hier und auch bei Instagram (Schumsmaus ;)) nicht dafür, dass ich gern mal einen Döner, eine Pizza oder Naschkram esse. Denn diese Sachen brauche ich scheinbar grad um glücklich zu sein.

Macht Euch nicht verrückt, nur weil die Hose mal zu eng ist. Gebt doch auch mal der Leggings ne Chance den Schrank zu verlassen 😉

xoxo

Eure Alex

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.