Geht’s Dir noch gut?

Diese Frage kann man so oder so verstehen. Mir sympathische Menschen wissen aber wie sie diese Frage zu verstehen haben und müssen nicht nachdenken. Für alle anderen folgt hier die Erklärung: Nein, es geht nicht um die Frage, ob es Dir gut geht und alles tippitoppi bei Dir ist, sondern es geht um die Frage, ob Du verdammt nochmal nicht mehr alle Latten am Zaun hast.

Ok. Wir kommen wieder zur Besinnung und weiter geht’s.

Einleitend muss ich sagen, dass ich im Büro arbeite und meinen Job als Sekretärin sehr liebe. Auch die Firma „liebe“ ich und meine Kollegen mag ich eigentlich alle gern. Manche halt mehr und manche weniger. Aber das ist ja normal. Es ist so, dass ich als Sekretärin ja quasi das Gesicht und zugleich der Arsch der Abteilung bin. In meinem Falls sogar mehrerer Abteilungen. Ist ja auch völlig in Ordnung. Das eine mehr das andere weniger. Auch das ist normal.

Ich muss nun also immer freundlich ans Telefon gehen, muss nett zu den Kollegen sein, muss meiner Aufgabe als Ausbilderin gerecht werden und bin von Natur aus jemand, der immer für gute Laune und eine angenehme Stimmung sorgt. Die Menschen kennen mich als die liebe und nette Alex, die immer gutgelaunt und optimistisch ist. Doch was ist nun, wenn Alex mal schlechte Laune hat? Was ist, wenn sie schlecht geschlafen hat, sie Kopfschmerzen oder Liebeskummer hat?

Jaaaaaa. Ich war mir nicht im Klaren darüber, dass ich mich dafür rechtfertigen muss, schlechte Laune zu haben. Oder dass ich es den anderen gegenüber verbergen muss. Klar, im Job muss man immer professionell bleiben und ich bin was das angeht auch recht geübt. Ich habe immer ein Lächeln im Gesicht wenn jemand mit mir spricht und bin am Telefon eh immer viel zu freundlich.

Aber wenn ich alle Stunde darauf angesprochen werde, dass ich ja heute besonders schlechte Laune habe und die Menschen dann recht schnell mein Büro wieder verlassen, da stelle ich mir die Frage, ob ich irgendetwas verpasst habe. Ob die wissen, dass in 98 % der Zeit sie diejenigen mit schlechter Laune sind, weil ein Termin nicht passt, weil der Chef Druck macht, weil sie n Furz quer sitzen haben und und und? Und wer ist immer mit einem netten und unterstützenden Wort zur Seite? Genau, ich. Die liebe Alex.

Nur wenige Menschen kennen mich ohne die Fassade „Liebe Alex“. Wie oft kriege ich die Frage gestellt: „Wie geht’s Dir?“. Das ist die Smalltalk-Frage Nummer 1. Dicht gefolgt von einem „Das Wetter ist ja wieder …“. Ich hasse Smalltalk. Nur, damit es kurz mal jeder weiß. Diese Art von Smalltalk finde ich überflüssiger als Kaugummi am Schuh. Denn daraus lernt man wenigstens, dass man beim nächsten Spaziergang die Augen offen halten sollte 😉 Nun denn, wieder zurück zur Frage nach meinem Befinden. Ich habe in meinem Leben fast immer mit „gut“ geantwortet, auch wenn es nicht so war. Und warum? Wenn es das ist was die Menschen hören wollen, bzw. sie wollen gar nicht wirklich eine Antwort auf diese Frage haben, denn die Frage war ja schon nicht ernst gemeint, sondern nur Smalltalk um in ein Gespräch reinzukommen oder wegen Knigge. Knigge ist eh so ne Sache für sich. Anderes Thema. Artet aus.

Seit einer Weile jedenfalls antworte ich ehrlich auf die Frage, ob es mir gut geht und die Menschen sind jedes Mal wieder geschockt, wenn ich ihnen sage, dass es mir nicht gut geht. Als sagte ich „Ich habe Aids“.

Heute war so ein Tag.

Gleich ist er vorbei. Dieser Beitrag auch. Jetzt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Geht’s Dir noch gut?

  1. gerade gestern hatten wir dieses Thema auch…wir sollten uns unbedingt mehr für unsere Nächsten interessieren. Wenigstens für ein paar von ihnen. Aufrichtig.
    Ich hoffe, es geht dir heute gut und schicke dir ganz liebe Grüsse aus der Schweiz. Brig

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Brig, danke für Deine Nachricht und ich stimme Dir da zu! Ich arbeite gerade daran, meine Kollegen dahin zu bewegen, auch mal nachzuhaken wenn es einem nicht gut geht und das nicht einfach mit „oh, achso“ abzutun.
      Heute geht es mir ganz gut, Dir hoffentlich auch und ich hoffe das Wetter bei Euch ist am Wochenende so gut, dass man etwas entspannen und was unternehmen kann. 🙂 LG von der Nordseeküste, Alex

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.